· 

Meine Favoriten im März

Das Geld hängt an den Bäumen – was wie ein kapitalistischer Slogan klingt, meint genau das Gegenteil: Ein soziales Projekt, in dem Menschen vom Rande der Gesellschaft mit ehrenamtlichen Helfern Streuobst im Stadtgebiet Hamburg einsammeln und innerhalb eines „Saftladens“ zu Geld machen. Die Angestellten hätten aufgrund diverser Handicaps oder anderen Schwierigkeiten kaum Chancen auf dem normalen Arbeitsmarkt. Hier bilden sie ein tolles Power-Team! Die GmbH hat mittlerweile 20 Angestellte und die sammeln fleißig Obst, bereiten alle nötigen Schritte auf dem Weg zur Mosterei vor und vertreiben die Flaschen anschließend in der Hamburger Gastro- und Hotelszene. Auch Privatkunden können Säfte bestellen. Und weil Corona dem Projekt einen großen Strich durch die Jahresrechnung machte, gab es einen Spendenaufruf, dem wir sofort gerne  folgten. Zwei Retterkisten mit je sechs leckeren Mischsäften, Honig und Marmelade sowie Saatgutkonfetti wurden uns für je 50€ die Kiste geliefert. Mehr Infos hier.

 

Super unscheinbar aber eine wahre Duftbombe in der Vase: Es ist endlich wieder Zeit für eine meiner Lieblingsblumen, den Ginster! Sobald Ginster im Laden zu haben ist, beginnt für mich der Frühling. Die kleinen Knospen riechen so intensiv und wunderbar, nur Maiglöckchen kann das für mich noch toppen. Ginster wird oft nur einzeln als Füllblume im Strauß genutzt, ich sage euch, holt euch lieber einige Zweige und stellt sie in der ganzen Wohnung auf – es riecht himmlisch! Das schöne Bild habe ich übrigens auf dem tollen Ü-60-Blog Weiss&Schwarz gefunden und lieberweise nutzen dürfen.

 

Das ich die Publikationen vom Verlag Gruner&Jahr besonders schätze, habe ich ja bereits an der ein oder anderen Stelle verraten. Das WALDEN ist eines dieser hochwertigen Magazine, wegen derer ich den Verlag so mag. Die aktuelle Ausgabe ist nicht zuletzt in meinen Favoriten, weil das ALPENBUCH meines Mannes darin mit 5 von 5 Sternen bewertet wird. Sondern auch, weil die WALDEN mir heftiges Fernweh beschert und ich kaum abwarten kann, wieder mit unserem Van loszufahren, und schöne Momente abroad zu erleben. Kauftipp!

 

Hat hier wer Pantone Farbe des Jahres gesagt? Jährlich ruft das Pantone Institute die Farben des Jahres aus und 2021 ist dies Ultimate Gray und Illuminating. Da ich ausschliesslich schwarz, weiss und graue Klamotten trage, für mich ein echter Treffer. Ich mag beide total als Nagellack, vielleicht sogar als Kombi? Hier als Beispiel die Eco-Nagellacke von Kure Bazaar.

 

Ein wöchentliches Gesichtspeeling ist Pflicht bei mir. Aber unbedingt ein Produkt, das für sensible Haut geeignet ist, da meine Rosazea sonst zu hart getriggert wird. Die Produkte von Santaverde nutze ich schon seit gut zwanzig Jahren und vertrage sie ganz wunderbar (und liebe auch den Duft der Aloe Vera Linie ganz besonders). Weshalb ich mir das neue, milde Fruchtenzym-Peeling mit Bromelain aus Ananas, Gluconolacton und Tonerde sofort bestellt habe. Es ist natürlich geeignet für sensible Haut und ist zudem verpackt in einem zu 100 % kompostierbaren Tiegel, den ich entweder weiter benutze oder kompostieren kann. I like!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Katharina (Dienstag, 23 März 2021 17:37)

    "Illuminating" macht richtig Lust auf den Frühling :)